Die besten Fahrradschlösser im Test 2024

Knapp 70 Millionen Fahrräder sind auf Deutschlands Straßen unterwegs. Seit Jahren sind die Verkaufszahlen der Fahrradindustrie sehr gut, was neben einem vermehrten Achten auf die Umwelt sicherlich auch daran liegt, dass E-Bikes einen regelrechten Boom ausgelöst haben. Allerdings sind auch die Anschaffungspreise deutlich gestiegen und vor allem für elektrounterstützte Drahtesel kann man eine Menge Geld ausgeben. Solch eine Investition will gut geschützt sein, wenn es unbeaufsichtigt stehen muss. Häufig sieht man das Phänomen, dass ein teures Fahrrad mit einem Billigschloss gesichert ist. Der Schreck ist groß, wenn plötzlich nur noch das Schloss zu sehen ist, wo morgens noch das Rad stand. Gut organisierte und mit speziellem Werkzeug ausgestattet Banden sorgen dafür, dass die Kriminalstatistik in Bezug auf gestohlene Fahrräder im vergangenen Jahr um 30 % gestiegen ist.

Beim Kauf eines neuen Schlosses sollte ganz genau hingeschaut werden. Der Vergleich einzelner Anbieter und Hersteller von Fahrradschlössern wird umso schwerer, da es keine einheitlichen Sicherheitsangaben gibt, an denen man sich orientieren kann. Um im verwirrenden Angebots-Dschungel für Durchblick zu sorgen, hilft der Ratgeber bei der Suche nach dem passenden Material, beantwortet sicherheitsrelevante Fragen und zeigt, worauf in Bezug auf Bauform, Handhabung, Preis und Qualität besonders geachtet werden muss.

Mit diesem Fahrradschloss sorgt der deutsche Premium-Hersteller von Sicherheitsschlössern für eine hohe, wenn nicht sogar höchste Diebstahlsicherheit. Extrem starke Kettenglieder mit 5 mm Stärke lassen Bolzenschneider und Sägen alt aussehen. Selbst mit speziellem Werkzeug kommt man dem Faltschloss der RW Manufaktur nicht wirklich nah. Die Länge ist mit 80 cm sehr angenehm, um das Zweirad flexibel anzubinden. Extra gehärteter Spezialstahl lassen keine Wünsche in puncto Sicherheit offen. Der perfekte Begleiter für hochpreisige Fahrräder.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile

  • Sicherheitsstufe 10/10
  • 5 mm starke Kettenglieder
  • gehärteter Spezialstahl
  • Extrem widerstandsfähig
  • 30 Tage Geld-zurück Garantie

Nachteile

  • Oft ausverkauft

Bewertung (Gesamtnote): 1,3

Qualitätsurteil: 1
Diebstahlschutz: 1
Preis: 2
Handhabung: 2
Garantie/Service: 1

Qualität
5 mm dicker, gehärteter Stahl, ein Hochsicherheits-Faltschloss, das gegen Aufbohren gesichert ist und ein extrem widerstandsfähiger doppelter Schließmechanismus machen aus diesem Fahrradschloss eine Festung gegen Diebe. Das Material ist hochwertig, die Verarbeitung exzellent und die Ausstattung bietet eine extreme Widerstandsfähigkeit.

Diebstahlschutz
Mit 80 cm Länge lässt sich das Kryptonite nahezu überall anschließen und sorgt damit für viel Flexibilität, was den Stellplatz angeht. Mit 5 mm Stärke liegt es ganz weit vorn. Kaum ein anderes Kettenschloss kommt an solch einen brachialen Materialeinsatz heran. Bolzenschneider, Feilen und selbst Sägen können hier nichts ausrichten. Der Schließzylinder ist mit einem Aufbohrschutz versehen und ist zusätzlich mit einer Abdeckung geschützt. Mehr Sicherheit geht kaum.

Preis
Eins steht fest: Wer sich ein hochwertiges, preisintensives Fahrrad kauft, sollte es auch mit einem, wenn nicht sogar DEM besten Schloss vor Diebstahl sichern. Leider wird beim Thema Schutz häufig genau am falschen Ende gespart. Organisierte Banden haben es insbesondere auf teure, leicht gesicherte Fahrräder abgesehen. Qualität hat nun mal ihren Preis. Zudem darf nicht vergessen werden, dass eine Menge Material, wie dicker Stahl, den Preis von 59 Euro durchaus rechtfertigen.

Handhabung
Ausgestattet mit 2 Schlüsseln aus rostfreiem Edelstahl, von denen einer mit einem LED-Anhänger daherkommt, ist sogar das Schließen und Öffnen im Dunkeln möglich. Der wetterfeste Überzug sorgt für einen Schutz des Rahmens vor Kratzern. Eine Halterung ist ebenfalls im Lieferumfang enthalten und ist kinderleicht anzubringen.

Gewicht
Das Faltschloss gehört zu den sichersten auf dem Markt und ist dennoch handlich und nicht zu schwer.Knapp 1 kg wiegt es und hat damit das ideale Gewicht für eine sichere Anbindung und den Transport.

Fazit
Der Albtraum für die organisierte Bandenkriminalität in Großstädten. Aufgrund des ungemein hohen Materialeinsatzes sehr hochwertiger Metalle und einer ausgeklügelten Sicherheitstechnik können selbst Besitzer teurer Fahrräder diese beruhigt über einen längeren Zeitraum unbeaufsichtigt lassen. Nur mit sehr viel Krach und Aufwand würde sich hier vermutlich was machen lassen.

Die Marke Fischer zählt zur Upper Class der Fahrradzubehör-Hersteller. Mit technischen Innovationen und überlegten Services reihen sich in Rülzheimer in die Riege der Marktführer ein. Mit dem 85866 ist ein guter Mix aus Sicherheit, Gewicht, Handhabung und Preis gelungen. Ein absolut solides Sicherungsschloss, das keine Wünsche offenlässt und ein gutes Gefühl gibt, sobald man sich vom angeschlossenen Beförderungsmittel entfernt. Einzig das Gewicht trübt die Laune etwas, vor allem auf längeren Strecken, was jedoch mit der hohen Materialstärke erklärbar ist und somit mehr Sicherheit bietet.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile

  • Gute Sichtbarkeit durch Reflexstreifen
  • Schlüssel beleuchtet
  • 8 mm starke Stahlglieder
  • Zahlenschloss möglich

Nachteile

  • Relativ schwer
  • Schlüssel im Standard benötigt

Bewertung (Gesamtnote): 2

Qualitätsurteil: 2
Diebstahlschutz: 2
Preis: 2
Handhabung: 2
Garantie/Service: 2

Qualität
8 mm starke Glieder sind vergleichsweise stark für ein Fahrradschloss, was sich jedoch in der Qualitätsbetrachtung positiv auswirkt. Fischer lässt bei diesem hochwertigen Sicherheitsschloss legierten Stahl zum Einsatz kommen. Die integrierte Abdeckung verhindert lästiges Eindringen von Dreck und Schmutz und die Schließanlage. Nach Belieben kann zwischen einem Zahlenschloss oder einem klassischen Schließmechanismus gewählt werden. Die Hülle aus Reflexmaterial bietet nicht nur eine coole Optik, sondern sorgt auch für eine bessere Sichtbarkeit im Dunkeln.

Diebstahlschutz
Die Fünffach-Walze des Zahlenschlosses bietet 100.000 mögliche Kombinationen und dürfte viele Diebe, die durch Glück und Raten zur Öffnung kommen wollen, vor eine schier unlösbare Aufgabe stellen. Die Stärke der Glieder lassen Bolzenschneider und Sägen wirkungslos werden. Fahrraddiebe haben keine Chance. Fischer selbst ordnet sein Produkt in der höchsten Sicherheitsklasse ein.

Preis
Mit 24,99 Euro liegt der Preis im unteren Mittelfeld und bietet damit ein außerordentlich gutes Preis-Leistung-Verhältnis. Für den geringen Preis bekommen Erwerbende eine Menge für ihr Geld. Für ein Kettenschloss inklusive Beleuchtung und 8 mm starkem Stahl muss normalerweise eine höhere Summe aufgebracht werden. Das macht das Schloss zu einem beliebten Kaufkandidaten.

Handhabung
Laut Herstellerangaben muss das 85866 an nur einem Ende verriegelt werden. Das sorgt für eine einfache Handhabung. Aufgrund flexibler Glieder lässt es sich entspannt um die Sattelstange legen oder unkompliziert im Rucksack verstauen, ohne viel Platz wegzunehmen. Die Ummantelung schützt Rahmen und Schloss vor ungewollten Kratzern. Die LED-Leuchte am Schlüssel bzw. das beleuchtete Zahlenschloss bieten eine Menge Komfort bei schwachem Licht.

Gewicht
Das Fischer 85866 überzeugt mit einem angenehmen Gewicht von 1.280 Gramm. Für 80 cm Stahl ist das durchaus angebracht. Da es sich um ein Kettenschloss mit flexiblen Gliedern handelt, lässt es sich bequem verstauen oder an der Sattelstange befestigen und sorgt egal wo verstaut für wenig Belastung, sondern macht sich kaum bemerkbar.

Fazit
Der süddeutsche Hersteller stellt erneut seine Qualität unter Beweis und zeigt, dass mit relativ überschaubarem Budget solides und hochwertiges Sicherheits-Equipment zu bekommen ist. Die Länge ist mit 80 cm ausreichend, um das Bike an einem Pfeiler oder an einem weiteren Fahrrad anzuschließen. Die Wahl zwischen Zahlenschloss oder klassischem mit Schlüssel bietet Raum für persönliche Vorlieben. Die Beleuchtung ist bei Dunkelheit von Vorteil und das Reflexband sorgt für eine gute Sichtbarkeit.

Fischer verspricht mit dem 85852 ein Faltschloss mit hoher Flexibilität bei geringem Gewicht. Das kompakt gebaute und kunststoffummantelte Sicherheitsschloss kann durch einfaches Einrasten in der dazugehörigen Halterung fixiert werden. Im Lieferumfang ist zusätzlich eine Transporttasche enthalten, die mit einem Klapperschutz ausgestattet ist. Es kann zwischen 85 cm oder 110 cm Gesamtlänge gewählt werden.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile

  • Platzsparend, da faltbar
  • 7 mm dicker Stahl
  • Inkl. Halterung
  • Hohe Sicherheit
  • 10 Jahre Garantie

Nachteile

  • Vergleichsweise hohes Gewicht
  • Mit Schlüssel

Bewertung (Gesamtnote): 2

Qualitätsurteil: 2
Diebstahlschutz: 2
Preis: 2
Handhabung: 2
Garantie/Service: 1

Qualität

Die überzeugenden Argumente liefert Fischer durch die Kombination aus Flexibilität, einfacher Handhabung, sehr guter Materialstärke von 7 mm und einer damit verbundenen, hohen Widerstandskraft, geringem Gewicht und kompakter Bauform. Der perfekte Allrounder also für alle, die viel Qualität zu einem guten Preis haben möchten. Die mit Kunststoff ummantelten Metallstäbe verhindern ein Zerkratzen des Rahmens. Im Lieferumfang sind zwei Sicherheitsschlüssel inklusive. Die hochwertige Halterung ermöglicht ein sicheres Anbringen am Rahmen.

Diebstahlschutz
Gelegenheitsdiebe haben nach Herstellerangaben keine Chance, das Faltschloss zu knacken und stuft es in der zweithöchsten Kategorie (Stufe 8 von 9) ein. Unterstrichen wird die Überzeugung des Produzenten durch die Vergabe einer zehnjährigen Garantie. Mit 7 mm Materialstärke bietet das Schloss potenziellen Angreifern eine Menge an, die erst einmal überwunden werden müssen. Einfaches Gerät kann hier nichts ausrichten.

Preis
Mit 31,99 Euro für die 85 cm kurze und 35,99 Euro für die 100 cm lange Variante, gehört das Schloss zu den mittelpreisigen Vertretern. Dank der zusätzlichen Gadgets wie z.B. der Tragetasche und der Halterung ist der Preis jedoch gerechtfertigt. Zudem muss man lange nach einem vergleichbar sicheren Schloss suchen, das in dieser Preisklasse zu Hause ist.

Handhabung
In diesem Punkt kann das 85852 durchaus überzeugen. Durch die Faltbarkeit ist das Fahrradschloss mit wenigen Handgriffen auf eine kompakte Größe geschrumpft und kann durch einfaches Klicken in der am Rahmen befestigen Halterung eingeklickt werden oder in der mitgelieferten Transportbox verstaut werden. Auch im Dunkeln ist eine einfache Montage bzw. Demontage problemlos möglich.

Gewicht
Das Gesamtgewicht von 1,3 kg soll für ein hohes Maß an Sicherheit sorgen. Im Vergleich zu anderen Schlössern ähnlicher Größe, ist es relativ schwer. Das liegt hauptsächlich an der massiven Materialstärke, macht das Schloss eben aber wenig anfällig für Diebe.

Fazit
Das Fischer 85852 ist das wohl beste der Kategorie Faltschlösser. Robust, aus dickem, pulverbeschichtetem Stahl, in unterschiedlichen, den Wünschen angepassten Längen verfügbar, flexibel und leicht zu verstauen. Die ideale Mischung und ein sehr guter Beschützer vor lästigen Fahrraddieben. Mit einer Säge ist das Schloss nicht zu knacken. An diesem Objekt werden sich selbst erfahrene Diebe die Zähne ausbeißen. Halterung sowie Tragetasche sind inklusive. Mit 10 Jahren Garantie ist im Falle eines Fehlers schnelle Hilfe bereit. Verglichen mit anderen Faltschlössern, ist der Preis sehr gut.

Elegantes Design trifft Sicherheit und Funktionalität. So kann das FS 580 TORO X-PRESSvon Trelock beschrieben werden. Das schicke Faltschloss mit Kompaktmaßen (15 cm x 10 cm x 8 cm) ist laut firmeneigenen Angaben das sicherste der gesamten Produktpalette. Gummierte Stäbe aus gehärtetem Stahl schützen vor Kratzern und der Wendeschlüssel sorgt für einfache Bedienung. Da es egal ist, wie herum der Schlüssel ins Loch gesteckt wird, spart man sich eine Menge Zeit und Fummelei, die mitunter auf vollen Fahrradsammelplätzen und an öffentlichen Orten die eigenen Nerven sowie die anderer strapazieren.

Vorteile

  • Wendeschlüssel
  • Schließautomatik
  • Hohes Sicherheitslevel
  • Gummierte Stäbe
  • Inkl. Halterung

Nachteile

  • Vergleichsweise schwer
  • Mit Schlüssel
  • Hoher Preis

Bewertung (Gesamtnote: 1

Qualitätsurteil: 1
Diebstahlschutz: 2
Preis: 4
Handhabung: 1
Garantie/Service: 2

Qualität
Nach eigenen Angaben gilt das Trelock FS 580 TORO X-PRESS als das sicherste und stärkste Schloss aus dem eigenen Haus. Mit 5,5 mm Stärke bewegt es sich im Mittelfeld vergleichbarer Faltschlösser. Dank der eingebauten Schließautomatik lässt sich das 90 cm lange Schloss auch bei mangelndem Licht gut verriegeln. Der mit im Paket inbegriffene Trelock-Kunststoffhalter gewährleistet einen ruckelfreien Transport und kann entweder am Flaschenhalter oder direkt am Rahmen montiert werden. Eine Staubkappe schützt den Schließmechanismus vor eindringendem Schmutz.

Diebstahlschutz
Trelock bewirbt sein eigenes Produkt mit der Aussage, dass Schlossknacker es schwer haben, das Fahrradschloss aufzubrechen. Eigenen Angaben zufolge verfügt es über Sicherheitslevel 15 (von 18). Einfaches Gerät zum Knacken wird definitiv nicht ausreichen. Bolzenschneider und Co. sind klar zu wenig, um an das Diebesgut zu gelangen. Das hohe Gewicht spricht für viel Material. Das ist auch an der Dicke des Schlosses zu sehen. Des Weiteren verfügt es über einen Sicherheitszylinder, welcher für zusätzliche Sicherheit sorgt, denn diese lassen sich nur schwer kopieren. Zusätzlich sorgen die flexiblen Gelenkbolzen (Security Link) für ein hohes Maß an Sicherheit.

Preis
Was die Preisgestaltung angeht, bewegt sich Trelock im oberen Bereich und ist nichts für diejenigen, die auf das Budget achten möchten. Mit 144,99 Euro setzt die Firma ein deutliches Zeichen. Wem die Halterung und der IN-X-Zylinder mit Wendeschlüssel wichtig ist, der wird gern bereit sein, die Summe in die Hand zu nehmen.

Handhabung
Der Trelock IN-X-Innenbahnzylinder mit Wendeschlüssel ist das wohl bedeutendste Merkmal. Es ist also egal, in welcher Ausrichtung der Schlüssel ins Schloss gesteckt wird. Einfaches Öffnen des Schlosses ist somit möglich, da das lästige Herumprobieren wegfällt. Ist es nicht in Gebrauch, kann es durch einfaches Klicken in die dafür vorgesehene Halterung gesteckt werden.

Gewicht
Die 1.500 Gramm lassen sich auf die mitgebrachten Features wie Security Link und die 5,5 mm starken Stahlstäbe zurückführen. Es gehört nicht zu den Leichtgewichten, ist aber keineswegs zu schwer. Die handliche Kompaktheit in gefaltetem Zustand komprimiert das Gewicht auf wenig Fläche.

Fazit
Aufgrund des hohen Preises werden Käuferinnen und Käufer genau hinsehen, ob die Gadgets tatsächlich den Kauf rechtfertigen. Qualität und Ausstattung sind sehr gut und an der Sicherheit des Zweirads braucht nicht gezweifelt zu werden. Besonders die Flexibilität des Egal-wie-rum-einsteckens spart eine Menge Zeit und Frust an überfüllten Plätzen oder dort, wo man nur schwer an das Schloss herankommt.

Das in Deutschland produzierte Faltschloss von Abus gilt als eines der sichersten. Trotz der lediglich 5,5 mm starken legierten Stahlstreben, bietet das Schloss einen höchstmöglichen Schutz vor Manipulationsversuchen. In der fast 100-jährigen Geschichte des in mittlerweile fünfter Generation geführten Familienunternehmens wird schon immer mit Akribie an der Weiterentwicklung von Sicherheitsstandards geforscht und entwickelt. Das sieht man auch bei diesem Schloss, das neben Schwarz auch in Rot/Schwarz zu haben ist.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile

  • Sicherheitsstufe 15
  • Inkl. LED-Leuchte
  • Inkl. Transporttasche

Nachteile

  • Mit Schüssel
  • Lediglich 5,5 mm Stärke
  • Hohes Gewicht

 

Bewertung (Gesamtnote): 1

Qualitätsurteil: 1
Diebstahlschutz: 1
Preis: 4
Handhabung: 1
Garantie/Service: 2

Qualität
Der Firmenname allein steht für ein hohes Maß an Qualität. Made in Germany ist die Devise der Firma. Verbaut werden lediglich hochwertige Materialien. Die Verarbeitung ist hervorragend. Zwei Schlüssel sind standardmäßig enthalten. Optisch überzeugt das Produkt aufgrund der Nieten, die zudem ein flexibles Zusammenfalten ermöglichen, und der Zwei-Komponenten-Ummantelung mit Soft-Touch.

Diebstahlschutz
Der gehärtete Stahl in einer Dicke von 5,5 mm und der XPlus-Zylinder bieten höchste Sicherheit vor unerlaubtem und ungewolltem Öffnen. Somit steht dem Anschließen an öffentlichen Plätzen und in Großstädten mit einer hohen Diebstahlrate nichts im Weg. Laut Herstellerangaben ist der Zylinder gegen Picking gewappnet. Unter Picking versteht man eine bestimmte Art von Manipulationsversuch, eine Aufsperrtechnik zum Öffnen des Schließzylinders. Der Link-Protection-Shield verstärkt zusätzliche die Gelenke, ohne dass das Schloss an Flexibilität verliert.

Preis
Mit 149,99 Euro UPV ist das Schloss im hohen Preissegment zu Hause. Allerdings bekommt man für den Preis auch ordentlich was geboten. Neben der höchsten Sicherheitsstufe, die es gibt, ist das Abus-Aushängeschild mit ordentlich Lieferumfang ausgestattet. Halterung und Schlosstasche sind ebenso enthalten, wie zwei Schlüssel, von denen einer beleuchtet ist. Wer sich für dieses Schloss entscheidet, weiß, wofür das Geld investiert ist.

Handhabung
Höchsten Nutzungskomfort soll das Schloss aufgrund des Silikonüberzugs bekommen. Von den zwei mitgelieferten Schlüsseln, ist einer mit LED-Beleuchtung ausgestattet, sodass bei Dunkelheit ein schnelles Öffnen möglich ist. Die Transporttasche mit Klapperschutz sorgt für geräuscharmes Fahren auch auf ruckeligem Untergrund.

Gewicht
Viel Sicherheit bedeutet meist auch viel Gewicht. Zwar ist das Bordo Granit mit 1.760 Gramm vergleichsweise mittelschwer einzuordnen, liegt aber verglichen mit anderen Faltschlössern im oberen Bereich. Dafür bringt es eine Menge an Sicherheit mit. Das einfache Verstauen am Rahmen lässt das Gewicht aber nicht wirklich wichtig erscheinen.

Fazit
Das Bordo Granit XPlus 65400/85 ST besticht durch seinen technischen Fortschritt. Viel mehr Schutz kann ein Fahrradschloss nicht bieten. Daher vergibt der Hersteller zurecht das Prädikat Sicherheitslevel 15/15. Wer sein teures E-Bike sicher anschließen möchte, kann sich bei diesem Schloss darauf verlassen, dass es so schnell niemandem gelinkt, es zu knacken und den Hobel zu stehlen. Zudem gibt die kompakte Größe dem Schloss optisch einen guten Eindruck mit.

Neben den klassischen Kettenschlössern oder den faltbaren Varianten, gibt es sogenannte Bügelschlösser. Diese sind im Vergleich zwar deutlich unflexibler und weniger platzsparend, jedoch bietet das Material brutal viel Sicherheit und macht Dieben das Leben sehr schwer. Das Bügelschloss von Abus besticht vor allem durch sein mit 800 Gramm extrem geringes Gewicht, bezogen auf Größe und Sicherheitsstandard. Die Kernkompetenzen des süddeutschen Unternehmens finden sich alle in diesem Produkt wieder. Einzig die mangelnde Flexibilität aufgrund des starren Bügels könnte Käuferinnen und Käufer abhalten. Wer seinen Drahtesel jedoch regelmäßig an Zäunen oder Fahrradständern abstellt, wird viel Freude an dem Produkt haben und kann sich lange Zeit an seinem Fahrrad erfreuen.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile

  • Sehr leicht
  • Double Locking
  • 12 mm starker Rundbügel

Nachteile

  • Nur mit Schlüssel nutzbar
  • Keine Halterung
  • Recht hoher Preis

Bewertung (Gesamtnote): 1

Qualitätsurteil: 1
Diebstahlschutz: 2
Preis: 3
Handhabung: 2
Garantie/Service: 3

Qualität
Das deutsche Markenunternehmen gehört auch international zur Elite in Sachen Sicherheitsschlösser. Mit dem Bügelschloss aus der Granit-Plus-Reihe stellt Abus sein Können unter Beweis und zeigt, dass trotz guter Qualität ein schmales Gewicht erreicht werden kann. Der 12 mm starke Rundbügel, das Gehäuse sowie tragende Teile des Verriegelungsmechanismus sind auch speziell gehärtetem Stahl hergestellt und sind hochwertig verarbeitet.

Diebstahlschutz
Diebe werden es schwer haben, das Schloss zu öffnen. Dir Marke setzt auch hier auf seinen bewährten Picking-Schutz. Das bedeutet, dass ein besonderer Manipulationsschutz des Zylinders verbaut ist. Mit Sägen und Bolzenschneidern ist diesem Exemplar auch nicht zu kommen. Abus vergibt das Sicherheitslevel 12 von 15. Starker Schutz bei hohem Diebstahlrisiko.

Preis
Preistechnisch ist sich das Schloss in guter Gesellschaft mit vergleichbaren Produkten derselben oder ähnlichen Sicherheitsklasse. Hochwertige E-Bikes und Fahrräder können sicher abgestellt werden. Für das gute Gefühl und die dahinterstehende Leistung ist der Preis durchaus angemessen.

Handhabung
Das niedrige Gewicht lässt das Schloss gut handhaben. Mit seinen 21 cm ist es nicht sonderbar groß, bietet jedoch ausreichend Möglichkeiten, das Fahrrad sicher anzuschließen. Für eine Laterne wird es jedoch nicht reichen. Was fehlt, ist definitiv eine Halterung. Ein Fahren ohne Tasche wird so leider kaum möglich sein, will man das Schloss während der Fahrt nicht in der Hand halten.

Gewicht
Das geringe Gewicht von lediglich 800 Gramm ist das entscheidende Merkmal und Grund für die vielen positiven Bewertungen. Natürlich tragen die spezielle, gewichtsreduzierende Legierung sowie die Leichtwerkstoffe dazu bei, allerdings liegt es auch an der etwas geringen Größe. Hier muss jeder für sich den besten Kompromiss zwischen Größe und Gewicht finden.

Fazit
Gewichtsoptimierte Speziallegierungen sorgen dafür, dass das Granit Plus 640/135HB150 leicht, aber dennoch robust und stabil ist. In Sachen Sicherheit macht das Bügelschloss eine hervorragende Figur. Abzüge gibt es bedauerlicherweise in Sachen Größe und Ausstattung. Das Fehlen der Halterung ist ein echter Minuspunkt. Die etwas geringe Größe limitiert zudem leider die Wahl der Stellplätze. Immerhin ist einer der beiden Schlüssel mit LED-Beleuchtung ausgestattet.

Die Firma KOHLBURG ist auf die Herstellung von Fahrradschlössern spezialisiert und wirbt mit extra hoher Sicherheit für hochwertige Bikes. Mit dem Faltschloss Wien ist ein auf hohe Sicherheit spezialisiertes Schloss, das einige wichtige Sicherheits-Features mitbringt, gelungen. Die Verwendung von Spezialstahl und anderen hochwertigen Materialien geben allen Nutzenden ein sicheres Gefühl.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile

  • Inkl. Halterung
  • Mehrscheiben-Zylinder
  • Sehr hohe Sicherheit

Nachteile

  • Handhabung etwas schwierig
  • Hoher Preis

Bewertung (Gesamtnote): 2/h3>
Qualitätsurteil: 2
Diebstahlschutz: 1
Preis: 2
Handhabung: 2
Garantie/Service: 2

Qualität
Die Eschborner setzen bei Ihren Produkten nur auf beste Materialien und schaffen es so, eine sehr gute Qualität zu gewährleisten. Zum Kratzschutz des Rahmens kommt eine temperaturunempfindliche Kunststoffummantelung ohne Weichmacher zum Einsatz. Das Klappern während der Fahrt wird verhindert, da eine klapperfreie Halterung benutzt wird, um das Schloss während der Fahrt sicher zu verstauen. Diese kann entweder am Rahmen oder an der Getränkehalterung befestigt werden und ist mit einer deutschsprachigen und leicht verständlichen Montageanleitung ausgestattet.

Diebstahlschutz
Gehärteter Stahl ist sehr hilfreich gegen Bolzenschneider und Metallsägen. Ein besonders sicherer Mehrscheibenzylinder sorgt für ruckelfreies Öffnen und bietet eine Menge Unterstützung vor dem unerwünschten Knacken des Schlosses durch sogenanntes Lock-Picking. Inklusive der Schutzummantelung hat das Schloss eine Gliederstärke von 7 mm, womit das Faltschloss zu den höherwertigen Ausführungen zählt.

Preis
Kundinnen und Kundin müssen für dieses Exemplar etwas tiefer in die Tasche greifen. In der Ausführung mit 89 cm Länge müssen 79 Euro auf den Tisch gelegt werden. Allerdings bekommt man dafür auch eine Menge Qualität und erkauft sich ein sicheres Gefühl, wenn es darum geht, sein E-Bike oder Zweirad an öffentlichen und belebten Plätzen abzustellen.

Handhabung
Der Mehrscheibenzylinder sorgt dafür, dass ein ruckelfreies Öffnen und Schließen möglich ist. Allerdings besteht die Gefahr, dass der Zylinder dadurch sehr empfindlich reagiert und ein Herausziehen des Schlüssels etwas unhandlich ist. Einige Rezensionen bestätigen das. Die komfortable Größe von 89 cm ermöglicht das Anschließen an festen Gegenständen sowie anderen Fahrrädern. Aufgrund der praktischen Halterung, die direkt am Rahmen befestigt werden kann, ist ein zügiges Verstauen bzw. Abnehmen möglich und spart wertvolle Zeit. Die gute Bauweise und überlegte Faltung des Schlosses bietet zudem eine Anbringung der Halterung an Rahmen mit wenig Platz nach oben.

Gewicht
Ein Kilogramm Gewicht ist für ein Schloss dieser Größe und Sicherheitsklasse wirklich wenig. Hinzu kommen noch die 150 Gramm für die Halterung. Das niedrige Gesamtgewicht wirkt sich positiv auf die aufzuwendende Muskelkraft während des Fahrens aus. Trotz des geringen Gewichts büßt das Faltschloss nichts in Sachen Sicherheit ein.

Fazit
Einfache Gelegenheitsdiebe werden nicht viel Freude am Knacken des Schlosses haben, da es mit dem Mehrscheibenzylinder und dem gehärteten Spezialstahl wenig Angriffsfläche bietet. Die angenehme Länge ermöglicht einen flexiblen Einsatz und das niedrige Gewicht beeinträchtigt nicht das Fahrvergnügen. Ein für die Ausstattung angemessener, im mittleren Bereich liegender Preis rundet das Produkt ab. Wer sein hochwertiges Zweirad an öffentlichen Plätzen sicher anschließen möchte, trifft mit dem KOHLBURG „Wien“ eine gute Wahl.

Das Panzerkabelschloss von CON-TEC ist eine gute Wahl für alle, die ein Schloss mit hoher Sicherheit kaufen möchten, jedoch mehr Länge als die für ein Kettenschloss üblichen 85-100 cm benötigen. Durch die Gesamtlänge von 120 cm lassen sich Fahrräder an dickeren Pfeilern anbinden oder mit mehr als einem anderen Bike zusammenschließen.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile

  • Doppelte Bolzenverriegelung
  • 4 Ersatzschlüssel
  • Starkes Stahlkabel
  • LED-Beleuchtung

Nachteile

  • Gute Länge
  • Hohes Gewicht

Bewertung (Gesamtnote): 2

Qualitätsurteil: 2
Diebstahlschutz: 2
Preis: 2
Handhabung: 1
Garantie/Service: 2

Qualität
Mit einem Kabeldurchmesser von 25 mm wirkt das CON-TEC Panzerkabelschloss massiv und verspricht einen guten Angriffsschutz gegen diebische Bandenkriminalität. Überzeugend ist zudem die Verstärkung des dicken Stahlkabels mit Stahlgelenken. Das relativ hohe Gewicht spricht für den Einsatz hochwertigen Stahls. Die Kunststoffummantelung des Seils verhindert ein ungewolltes Zerkratzen des Fahrradrahmens oder die Beschädigung anderer Gegenstände. Einer der insgesamt fünf Schlüssel ist mit einer LED-Beleuchtung ausgestattet, was besonders bei schlechten Lichtverhältnissen von Vorteil ist, und ein komfortables Öffnen ermöglicht.

Diebstahlschutz
CON-TEC selbst gibt die Sicherheitsstufe 8 von 10 an und klassifiziert das Schloss somit im oberen Segment seiner Produktpalette. Das dicke Stahlseil verhindert das Zerstören mit Schneidwerkzeugen. Der BumpBlock M-Zylinder, ein in Stahl gekapselter Präzisionsschließzylinder, bietet einen guten Aufbohrschutz sorgt für zusätzliche Sicherheit. Ein besonderes Sicherheitsmerkmal stellt die doppelte Bolzenverriegelung dar. Durch diese wird ein Ausreißen des Kabels verhindert.

Preis
Für hohe Flexibilität, einen hohen Sicherheitsstandard und eine überdurchschnittlich gute Ausstattung hat man in der Regel einen recht hohen Preis zu zahlen. Das CON-TEC Poweloc ist mit 30 Euro jedoch sehr günstig, wenn man beachtet, was es alles kann. Viel Schloss für wenig Geld laute die Devise.

Handhabung
Das Schloss besticht durch ein einfaches Handling. Der mit LED-Beleuchtung ausgestattete Schlüssel erleichtert den Gebrauch in den frühen Morgenstunden oder am Abend sowie an schlecht beleuchteten Indoor-Stellplätzen. 120 cm Länge geben viel Spielraum beim Suchen nach dem geeigneten Abstellplatz des Rades. Leider fehlt eine Halterung, allerdings ist das Powerloc mit ein paar wenigen Handgriffen um die Sattelstange gewickelt und sicher verstaut.

Gewicht
Manch einer mag das Gewicht mit 1.700 Gramm als störend empfinden. Jedoch braucht ein qualitativ hochwertiges Schloss viel und gutes Material, was zulasten des Gesamtgewichts geht. Schaut man sich vergleichbare Panzerkabelschlösser an, bewegt sich das Produkt im Mittelfeld und fällt nicht völlig aus der Norm.

Fazit
Für das Anschließen mehrerer Fahrräder oder um eine größere Auswahl an Anschlussmöglichkeiten zu haben, eignet sich das CON-TEC Powerloc hervorragend. Mit hohen Sicherheitsstandards ausgestattet, gibt es den Nutzerinnen und Nutzern ein sicheres Gefühl. Besonders der geringe Preis ist ein gutes Argument für einen Kauf dieses Panzerkabelschlosses.

Seit rund 100 Jahren entwickelt die Firma aus dem kleinen Örtchen Volmarstein bei Wetter an der Ruhr Vorhängeschlösser und hat sich damit einen großen Namen gemacht. Allein die Expertise des erfolgreichen Unternehmens spricht für Qualität und viel Erfahrung. Das 1500/60 eignet sich vor allem für Menschen, die es öfter mal eilig haben. Zwar benötigt man zum Öffnen einen Schlüssel, jedoch lässt sich das Kettenschloss durch Zusammenstecken auch ohne Schlüssel schließen und spar so wertvolle Zeit, wenn es schnell gehen muss. Für alle, die es gern farbig haben, gibt es die Wahl aus sechs verschiedenen Farben: Schwarz, Orange, Koralle, Gelb, Grün und Rot.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile

  • Spezialstahl
  • Niedriger Preis
  • Textilummantelung zu Verhinderung von Lackschäden
  • Kompakt und leicht

Nachteile

  • Nicht für hochwertige Zweiräder geeignet
  • Lediglich 4 mm starker Stahl
  • Mit 60 cm recht kurz

Bewertung (Gesamtnote): 2

Qualitätsurteil: 2
Diebstahlschutz: 5
Preis: 1
Handhabung: 2
Garantie/Service: 2

Qualität
Für die geringe Menge an Material, mit dem das Kettenschloss ausgestattet ist, ist die Qualität solide und überzeugend. Die verbauten Ringe aus 4 mm dickem Spezialstahl sind nicht besonders dick, jedoch ist ein schnelles Knacken nicht ohne weiteres möglich. Eine Schlossabdeckung wäre zum Schutz vor Wind und Wetter wünschenswert.

Diebstahlschutz
Zwar sind die 4 mm dicken Kettenglieder ausreichend, um vor Seiten- und Bolzenschneidern sicher zu sein, allerdings reicht schon ein etwas besseres Werkzeug aus, um sich Zugang zum Fahrrad zu verschaffen. Mit einer Sicherheitsstufe von 3 (von 15) liegt das Schloss eher auf den hinteren Plätzen, allerdings bietet es ausreichend Schutz gegen schnelle Angriffe.

Preis
Besonders auffällig beim Abus 1500/60 ist der günstige Preis. Denn für bereits 9,99 Euro bekommt man das Fahrradschloss zu kaufen. Und das bei überwiegend sehr guten immerhin mehr als 5.000 Bewertungen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt hier auf ganzer Linie. Zu viel sollte man allerdings in dieser Preisklasse von einem Schloss nicht erwarten. Hochwertige Bikes sollten mit höherklassigen Schlössern als diesem gesichert werden.

Handhabung
Das Schloss ist mit einem einfachen Schließzylinder ausgestattet, zu welchem 2 Schlüssel im Lieferumfang enthalten sind. Zum Öffnen wird ein Schlüssel benötigt, zum Schließen reicht es aus, wenn die beiden Enden einfach ineinander gesteckt werden, auch ohne Schlüssel. Das spart eine Menge Zeit und Nerven, besonders an unhandlichen Orten mit wenig Platz. Aufgrund des geringen Gewichts und der schmalen Größe lässt es sich in kleinen Taschen verstauen und fällt kaum auf.

Gewicht
Mit 230 Gramm Gewicht gehört das 1500/60 zu den absoluten Leichtgewichten und eignet sich hervorragend für längere Touren, bei denen unnötiges Gewicht zu einer höheren Kraftanstrengung führt. Das niedrige Gewicht gibt jedoch auf Hinweise darauf, dass relativ wenig Material zum Einsatz kommt. Mit 60 cm Länge gehört das Schloss eher zu den kürzeren Exemplaren.

Fazit
Um ein hochwertiges Fahrrad sicher anzuschließen, ist das 1500/60 eher nicht die richtige Wahl. Zum Sichern von Helmen und Taschen ist es jedoch genau richtig. Aufgrund des niedrigen Gewichts kommt es auch für Kinder gut infrage. Für lange Touren, bei denen Gewicht eine große Rolle spielt und das Zweirad nicht lange, gar über Nacht, draußen angeschlossen sein muss, eignet es sich ebenso fantastisch. Der niedrige Preis und die gute Verarbeitung sprechen klar für eine Anschaffung.

Mit dem Kettenschloss Elops 900 Chain L bringt Decathlon ein solides Produkt auf den Markt, das in Sachen Aufbruchsicherheit durchaus zu überzeugen weiß. Das französische Unternehmen, das vor allem auf die Produktion von Eigenmarken setzt, spezialisiert sich nicht auf die Produktion von Sicherheitsschlössern, liefert aber durchaus gute Qualität zu einem fairen Preis. Allerdings müssen Käuferinnen und Käufer auf einige Goodies, wie beleuchtete Schlüssel, verzichten. Decathlon setzt eher auf das Prinzip Einfachheit ohne große Spielereien.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile

  • Überzeugende Sicherheit
  • Schadstofffrei
  • Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut

Nachteile

  • Flexibilität verbesserungswürdig
  • Keine LED-Beleuchtung am Schlüssel

Bewertung (Gesamtnote): 2

Qualitätsurteil: 2
Diebstahlschutz: 2
Preis: 2
Handhabung: 3
Garantie/Service: 2

Qualität
Decathlon ist bekannt für solide Qualität in einem breit gefächerten Sortiment. Obwohl sich das Unternehmen nicht auf nur wenige Dinge spezialisiert, sondern eher als General-Hersteller auftritt, gelingt mit dem Elops 900 Chain L ein Kettenschloss, das mit denen anderer Spezialisten durchaus mithalten kann. Eine gute Verarbeitung und starkes Material geben viel Sicherheit beim Alleinlassen des Fahrrads. Mit 78 cm Länge gehört es zu den kürzeren Kettenschlössern. Jedoch lassen sich bequem zwei Fahrräder aneinanderschließen oder ein Rad an einen dünnen Baum oder Pfeiler ketten. Der Schutz vor Korrosion und Verschmutzung ist hervorragend. Zusätzliche Sicherheit bietet der Textilschlauch, welcher Kratzer am Rahmen verhindert.

Diebstahlschutz
Viele Rezensionen bezeugen eine hohe Sicherheit vor Fahrraddieben. Sägen und Bolzenschneider versuchen sich vergeblich am gehärteten Stahl. Eine offizielle Einschätzung zur Sicherheitsklasse seitens Decathlon liegt nicht vor. Trotzdem kann eine starke Haltbarkeit wahrgenommen werden. Die Materialstärke ist gut, was sich am Gewicht von 1,7 kg gut ablesen lässt.

Preis
Der veranschlagte Preis von 39 Euro ist für ein Kettenschloss dieser Qualität durchaus angebracht. Vergleichbare Produkte mit etwas besserer Ausstattung kosten gern das doppelte. Abstriche müssen bei der fehlenden Beleuchtung gemacht werden, dafür bekommt man insgesamt drei Schlüssel geliefert.

Handhabung
Tester beurteilen die Handhabung als gut und solide. Wegen der Gesamtlänge von lediglich 78 cm, eignet sich das Schloss leider nicht zum Anschließen an dicke Bäume oder zum Verbinden von mehr als zwei Fahrrädern. Bedauerlicherweise mangelt es zudem an etwas Flexibilität der Glieder. Zum Anschließen an Laternen oder dünnen Pfeilern ist es aber sehr gut geeignet.

Gewicht
Gemessen an der Gesamtlänge, kommt das Elops 900 Chain L mit seinen 1,7 Kilogramm recht schwer daher. Das wiederum spricht für den Einsatz von viel metallischem Material, was sich in der guten Sicherheit widerspiegelt. Dennoch wirkt das Gewicht nicht störend. Auf häufigen Langstrecken könnte das Gewicht jedoch auf Dauer störend sein.

Fazit
Ein solides Schloss für den täglichen Einsatz ohne großen Schnickschnack. Es macht genau das, was es soll – nicht mehr und nicht weniger. Wer mehrere Bikes aneinanderschließen möchte, sollte eher ein anderes Kettenschloss wählen, da die 78 cm Länge eher im unteren Bereich wiederzufinden sind. Die fehlende Beleuchtung erschwert den Einsatz im Dunkeln. Für den relativ günstigen Preis ist jedoch nicht mehr zu erwarten. Die zwei Jahre Garantie sind üblich und nichts Außergewöhnliches. Decathlon weiß mit der Schadstofffreiheit besonders bei umweltbewussten Käuferinnen und Käufern zu punkten.